Sonnenschutz für große Glasflächen

30. September 2015

Vor Ort bei den Lenhardts  

Willkommen daheim!

Die Familie Lenhardt und die Katze Cleo wohnen seit mittlerweile zwei Jahren in ihrem neuen Heim im Herzen von Graz. In einem Haus mit viel Persönlichkeit und Charme, wo raumhohe Fenster in alle Himmelsrichtungen lichtdurchflutete Weiträumigkeit erzeugen und ein Gefühl von Freiheit vermitteln. Auf den ersten Blick lässt sich erkennen, dass Individualität hier groß geschrieben wurde. Kein Wunder also, dass sich die Familie daher beim Sicht- und Sonnenschutz für LEHA entschieden hat.

Vorhang auf für Individualität

Jahrzehntelang hat das Paar auf jeglichen Sonnen- und Sichtschutz verzichtet. „Schon in unseren Studentenwohnungen“, erzählt Frau Lenhardt, „war die Innenraumgestaltung mit Vorhängen eher verpönt.“ Auch bei den Vorbereitungen für das neue Haus dachten sie nicht daran, ihre Meinung zu ändern. Doch dann sind sie auf LEHA gestoßen. „Durch das breit gefächerte Repertoire haben wir erkannt, dass unser Bild von traditionellen Vorhangstangen, die überhaupt nicht zum Einrichtungsstil passen, gar nicht der Realität entspricht“. Restlos überzeugt haben sie die formschönen, schraubenlosen Vorhangschienen sowie die angebotene Maßanfertigung, die besonders bei diesem Haus eine große Rolle spielte: Raumhohe Fenster und eine 10 Meter lange Glasfront Richtung Terrasse und Garten, ein Lesefenster mit Spezialmaß, Glastüren und einige schmälere Sonnenfenster in den anderen Zimmern – individuelle Lösungen waren gefragt.

Sichtbeton Architektur und Rollo mit Metallkette

Die persönliche Nummer Eins

Das große Angebot an Designs, individuelle Maßanfertigung und der Bekanntheitsgrad, den LEHA als Marktführer aufweisen kann, hat dann letztendlich das Vertrauen der Familie erweckt. „Es gibt gar keine andere Marke, die ich in diesem Bereich sonst gekannt hätte“ erinnert sich Herr Lenhardt. Zufrieden zeigt er sich vor allem mit der Beratung und dem Service: „Alles hat einwandfrei funktioniert. Ein LEHA-Raumausstatter ist sogar persönlich zu uns nach Hause gekommen, um die Maße eines jeden einzelnen Fensters zu nehmen. Dadurch passte dann wirklich alles milimetergenau. Wir waren begeistert.“ Auch die Montage verlief unkompliziert und wurde vom LEHA-Partner übernommen. „Das war sehr angenehm, gerade in der Zeit des Einzugs, die an sich schon mehr als stressig ist, ist man froh, wenn solche Dinge für einen übernommen werden. Sonst“, lacht Frau Lenhardt, „wäre eventuell bis heute noch nichts montiert.“

Nische mit Fensterrollos

Einfach schön

Durch die handgefertigten Edelstahlstangen fügt sich der Sonnen- und Sichtschutz formschön in das Gesamtbild ein. Die helle und trotzdem absolute blickdichte Rollo im Wohnzimmer setzt den passenden Akzent zum dunklen Dielenboden in Alteiche, während sich die Raffrollo an den reduzierten Einrichtungsstil des Schlafzimmers anpasst. Von herausstechenden, konservativ-verstaubten Vorhängen kann folglich keine Rede mehr sein.

Seitenzug Rollo

Erstaunlich vielseitig

Neben der ästhetischen, spielten auch die funktionalen Komponenten eine wesentliche Rolle: „Beim Hausbau wurde viel mit Sichtbeton und Glas gearbeitet, unsere Vorhänge eignen sich daher ideal als Schalldämpfer“ erklärt Herr Lenhardt. In den immer heißer werdenden Sommern bieten Vorhang, Rollo und Jalousie außerdem den so dringend benötigten Hitzeschutz. Doch auch die Technik erfüllt alle Ansprüche – Der manuelle Betrieb funktioniert tadellos und ist so robust, dass nicht einmal die Katze Schäden anrichten kann: „Die Qualität fühlt man schon beim Auf- und Abrollen, die Kette rutscht niemals raus, alles wirkt stabil in der Hand. Außerdem ist der Stoff leicht zu pflegen, gerade in der Küche sind etwaige Flecken ganz einfach abzuwaschen“, so Frau Lenhardt.

Heimkommen bedeutet ankommen.

Durch die vielen Glasfronten scheint der Innenraum nahezu grenzenlos mit dem Außenraum zu verschmelzen, so entsteht ein neues, offenes Wohngefühl. Manchmal gibt es jedoch Situationen, in denen man diese Transparenz aufheben und mehr für sich sein möchte – ohne sich dabei aber in einem, durch die Außenjalousie verdunkelten Raum wiederzufinden: Neben dem Sichtschutz zu den Nachbarn, sorgen Vorhänge vor allem am Abend für wohlige Atmosphäre. Auch die Kinder fühlen sich um diese Tageszeit sicherer, wenn im Innenraum eine kuschelige „Schutzwand“ in Form von Rollo oder Vorhang errichtet werden kann. „Als wir einzogen“, sagt Frau Lenhardt, „und ein paar Tage später schon den Sonnen- und Sichtschutz von LEHA in allen Zimmern genossen, wurde mir schnell klar, dass es die richtige Entscheidung war. Wir fühlen uns einfach ein Stück mehr zuhause.“

Die Produkte der Familie Lenhardt:

Rollos zum Auf- und Abrollen mit Kettenzug in Winterweiß für die Türe in der Küche, in den Badezimmern und im Arbeitszimmer im 2. Stock

Raffrollo im Schlafzimmer

Bodenlange Vorhänge mit Aluschiene im Wohn- und Kinderzimmer

Ihr Kommentar

Ähnliche Einträge