Ich schmeiße gern alles um

Sabrina Haindl ist Innenarchitektin, die – immer wieder auch mit Produkten von LEHA – schöne Räume gestaltet. Für ihre Arbeit heimste sie schon so manchen Award ein.

Sabrina Haindls Kunden kommen fast ausschließlich über Weiterempfehlung zu ihr. „Ich mag das am liebsten, meine Kunden direkt – und vielleicht gemütlich bei einem Glas Wein – zu beraten und mit ihnen Ideen und Vorschläge zu besprechen“, hält sie mit einer gewissen Vorliebe für die Endkundenbetreuung nicht hinterm Berg. Auch im Bereich Business to Business ist die 32-Jährige aktiv. Was die Privatkunden betrifft, befasst sich die Innenarchitektin vorwiegend mit Umbauten und Revitalisierungen quer durch die Stilrichtungen. „Oft steht dieser Satz am Anfang einer Zusammen-arbeit: „Wir wollen nach so vielen Jahren endlich etwas verändern, haben aber keine Ahnung, wie.“

Los geht’s

Damit geht der Job für Sabrina Haindl los. Ihren Zugang zu solchen Veränderungen beschreibt sie so: „Ich schmeiße alles komplett um. Und konzipiere dann auf Basis der Bedürfnisse, die ich bei meinen Kunden abfrage.“ Wie wichtig sind aktuelle Trends für ihre Planungen? „Trends sind nicht meine maßgeblichen Antreiber. Wichtiger ist mir, Wohnräume praktisch zu gestalten, und mit den Vorlieben und Bedürfnissen der Kunden zu vereinen“, so die Absolventin der HTL Mödling.

Im Rahmen ihrer Ausbildung erlernte sie dort auch das Handwerk der Tischlerin. Nach dem Sammeln von Berufspraxis in einem Flagshipstore und Architekturbüro wagte Haindl 2012 zusammen mit einem Partner den Sprung in die Selbstständigkeit. „Dieser Schritt erfordert viel Mut. Zu zweit waren die ersten Schritte leichter“, erzählt sie von den Anfängen von „uniek“ (www.uniek.at).

Die Awards

2015 übernahm sie die Firma mit Sitz in Wien alleine. „Dann kamen recht schnell die ersten Auszeichnungen, und in weiterer Folge zahlreiche Anfragen für spannende Projekte”, erzählt Haindl davon, wie sich ihr “Baby“, wie sie ihre Firma liebevoll nennt, weiterentwickelt. Der Firmenname „uniek“ kommt aus dem Holländischen und heißt übersetzt „einzigartig“. 2018 konnte sie sich im „German Design Award“ für die Revitalisierung einer Altbauwohnung über eine Auszeichnung in der Kategorie „Winner“ freuen, davor war sie schon beim „Finest Interior Award“ erfolgreich. „Das waren prägende Erlebnisse für mich. Beim German Design Award habe ich übrigens auch noch eine Auszeichnung in der Kategorie „Special“ für ein Badezimmerprojekt bekommen.“ 2018 war überhaupt ein ereignisreiches Jahr für Haindl – sie wurde auch Präsidentin des Bundes Österreichischer Innenarchitektur (BÖIA).

Aktuelle Projekte

Über die aktuelle Anfrage für das Design eines Shops freut sie sich besonders. „Wenn Kunden mit neuen Aufgaben und Themen auf mich zukommen, sehr ich das als besondere Chance für etwas Neues, Kreatives.“ Ein Projekt, an dem sie gerade arbeitet, sind Büroräumlichkeiten, „die aber nicht wie ein Büro aussehen sollen.“ Die Vorgabe des Auftraggebers ist es, Wohlfühlareale zu schaffen. „Ich habe dafür einen Aufenthaltsraum konzipiert, der mit entsprechenden Möbeln in den Sitzbereichen und einer Wand, die mit Elementen aus Moos dekoriert ist, den Touch einer Lounge vermittelt. In den Büroräumen geben Farben den Ton an, auch hier sind Polstermöbel im Einsatz, die man in einem Büro nicht erwarten würde.“ Mit vollem Elan ist sie derzeit auch am Planen und Einrichten eines Hauses – diesmal also ein Neubauprojekt für die Innenarchitektin.

uniek & LEHA

Dass den Kundinnen und Kunden – ob privat oder B2B – österreichische Qualität wichtig und auch Themen wie Nachhaltigkeit; Umweltverträglichkeit eine große Rolle spielen, bestätigt Sabrina Haindl. Ist sie deshalb auch auf die Produkte von LEHA gestoßen? „Ja, das kann man so sagen. Bei LEHA ist das alles gegeben. Als erstes ist mir das TwinRollo aufgefallen, ich finde die Funktionen und auch die Optik genial, eine super Idee.“ Abgesehen vom Innovationsgrad der LEHA-Produkte und der Tatsache, dass Preis und Leistung gut zusammenstimmen, arbeitet sie gerne mit den Oberösterreichern zusammen, weil die Abwicklung „so gut funktioniert. „Alle sind sehr professionell und „auf zack“, erzählt sie, warum sie bei ihren Planungen gerne die LEHA-Kataloge zu Rate zieht.

Link: https://www.uniek.rocks/
Bildnachweis: uniek/innenarchitektur Fotograf: konstantinreyer.com

Ihr Kommentar

Ähnliche Einträge